News-Archiv

Tombola Verlosung

veröffentlicht um 10.04.2018, 10:48 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 31.12.2018, 06:22 ]


Clubrennen 2017

veröffentlicht um 17.04.2017, 04:40 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 13.12.2017, 04:44 ]


Tagessieger 2017

Der Skiclub Ausflug für Clubmitglieder findet am SO 23. April 2017 in Zermatt statt

veröffentlicht um 12.04.2017, 03:47 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 13.12.2017, 04:45 ]

Anmeldung erforderlich: Anmeldungen werden am Clubrennen oder bei einem Vorstandsmitglied entgegengenommen
  • Treffpunkt Bahnhof St. Niklaus 7:30 (Abfahrt MGB 7:36, für die Billette ist jeder selber zuständig)
  • oder Treffpunkt Bahnhof Zermatt 8:15
Blaue Karte nicht vergessen

Der Ausflug findet nur bei schönem Wetter statt. Infos bei evt. Änderungen via Facebook

Es grüsst euch freundschaftlich
Stefan Jeiziner



klein aber oho, Grand Prix Migros 8.Januar 2017

veröffentlicht um 09.01.2017, 12:26 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 13.12.2017, 04:45 ]

Walliser Skirennfahrer zeigen Höchstleistungen am Grand Prix Migros

   

Heute Sonntag haben sich in Grächen 427 junge Skirennfahrerinnen und -fahrer beim ersten Ausscheidungsrennen des Grand Prix Migros 2017 gemessen. Die schnellsten drei Mädchen und Knaben pro Kategorie sicherten sich ihr Ticket für das nationale Saisonfinale vom 01. bis 02. April in Adelboden.


Viel Sonnenschein durften heute die jungen Skirennfahrerinnen und -fahrer im Oberwallis geniessen. Es ist zu hoffen, dass das Wetter in einem Jahr ebenfalls so gut mitmacht. Dann nämlich findet in Grächen das grosse Saisonfinale des Grand Prix Migros statt. "Grächen zeigte heute eine gelungene Hauptprobe", resümiert Timm Bütikofer, Projektleiter von Swiss-Ski.

Beim heutigen Saisonauftakt waren die Teilnehmer aus dem Heimkanton am schnellsten auf der Piste unterwegs: Sie konnten insgesamt 46 von 54 Medaillen mit nach Hause nehmen. Den Tagessieg auf der grossen Piste holte sich bei den Knaben Robin Fux (Jahrgang 2001) aus St. Niklaus, bei den Mädchen Sarah Zoller (Jahrgang 2002) aus Flawil (SG). Auf der kleinen Piste waren Alina Meier (Jahrgang 2008) aus Morgarten (ZG) und Joel Küng (Jahrgang 2008) aus Oey (BE) die Schnellsten. Mehr als ein Skirennen Nicht nur auf, sondern auch neben der Piste gab es viel Spannendes. Bei der Breitensportserie von Swiss-Ski kamen alle Teilnehmenden auf ihre Kosten: Nach ihrem Renneinsatz standen unterhaltsame Spiele und Promotionsstände des Hauptsponsors Migros, der Co-Sponsoren Thomy und Stöckli sowie der Suppliers Toko und Leki im Grand Prix Migros Village bereit. Das nächste Ausscheidungsrennen findet am kommenden Samstag, 14. Januar 2017 in Les Diablerets statt.Die komplette Ranglisten zum Herunterladen und Abspeichern finden Sie im Internet unter http://www.gp-migros.ch/infos-zum-rennen/start-und-ranglisten.html.

Grand Prix Migros 8. Januar 2017 Hannigalp

veröffentlicht um 23.11.2016, 01:16 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 10.04.2017, 02:59 ]

Infos zum Rennen

   


Der Start ist das Ziel
Europas grösstes Skirennen für Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren bietet für jeden Skifahrer ein unvergessliches Erlebnis auf der Skipiste! Ob Beginner oder Ski-Crack: Ganz nach dem Motto „Der Start ist das Ziel“ ist Jedermann am Grand Prix Migros willkommen - auch Skifahrer, welche keinem Skiclub angehören. Skibegeisterte der Jahrgänge 2001-2009 können sich hier für eines der 13 Qualifikationsrennen anmelden.

Am Ende der Saison werden die drei Besten pro Rennen und Kategorie am grossen Finale vom 1. bis 2. April 2017 in Adelboden starten.
 
Teilnehmer
Mädchen und Knaben der Jahrgänge 2001–2009
Alle Jahrgänge starten in separaten, geschlechtsgetrennten Kategorien
Die jüngeren Jahrgänge (2010 und 2011) starten beim Minirace auf einer verkürzten Piste
Ski-Club Zugehörigkeit ist nicht notwendig
Maximal 600 Teilnehmer pro Rennen
Nur eine Teilnahme an einem Qualifikationsrennen pro Saison möglich

Specials
Animationen, Spiele und viele tolle Preise im Sponsoren-Village
Erinnerungsgeschenk
Verpflegungsbon
Verbilligte Tageskarte für Rennfahrer und Begleiter
Verlosung von Migros-Geschenkkarten im Wert von CHF 500.–, einen Thomy-Geschenkkorb und ein Paar Stöckli-Skis an jedem Rennen, bei jeder Siegerehrung Abgabe von Toko-Wachsset, LEKI-Skistöcken und Handschuhen an jedem Rennen
Medaillen für die zehn Schnellsten pro Kategorie

Pro Qualifikationsrennen werden jeweils zwei Wildcards für das Finale ausgelost


19.3.16 Club-Rennen

veröffentlicht um 10.03.2016, 23:08 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 20.03.2016, 09:07 ]


Ausscheidungsrennen Grand Prix Migros in Zermatt 24. Januar 2016

veröffentlicht um 15.02.2016, 03:08 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 10.04.2017, 02:59 ]

90Bei strahlendem Sonnenschein und guten Pistenverhältnissen wurde ein sehr guter Anlass durchgeführt. Von unserem Skiclub Grächen waren 23 Rennfahren am Start. Nachdem Fränzi Aufdenblatten die erste Spur gelegt hatte, konnte Mona Fux den Mini Race mit der Nummer 1 eröffnen. Die Ehre, das Rennen als letzter in Angriff zu nehmen, hatte Nico Fux mit der Nummer 372. Es wurden sehr gute Resultate erzielt. 7 Fahrer schafften es auf das Podest, und somit ans grosse Finale nach St. Moritz. 3 Fahrer erreichten den undankbaren 4. Platz und 4 potentielle Podestfahrer ereichten das Ziel leider nicht.

  

Erwähnenswert ist die Tagesbestzeit von Gian bei den Knaben auf der kleinen Piste sowie die ersten vier Plätze des Jahrgangs 2005 von Giuliano, Alessio, Alexander und Janis. Zudem gelang den Geschwistern Nico, Robin und Norah Maria zum vierten Mal in Folge die Qualifikation fürs Finale.

 


Solche Erfolge können nur durch eine gute Clubführung, einen guten Trainerstab und engagierte Elternteile erreicht werden.

 

Nicht zuletzt muss der Athlet seinen Beitrag dazu leisten.


Im Jahr 2017 wird die regionale Ausscheidung, im Jahr 2018 sogar das grosse Finale des GP Migros in Grächen auf der Hannigalp stattfinden.

Dies ist eine grosse Chance für den Skiclub Grächen und die ganze Region.

Damit diese beiden Anlässe zu Grosserfolgen werden, muss noch viel getan werden. Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen und hoffen auf die Teilnahme von möglichst vielen motivierten Rennfahrern.

Nach dem Motto ,,aus der Region, für die Region`` das Migros Label für regionale Produkte.


Silvester Nachtslalom in Grächen mit internationaler Beteiligung

veröffentlicht um 09.11.2015, 23:19 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 10.04.2017, 03:00 ]

Am 30. Dezember 2015 fand auf der Grächner Hannigalp der traditionelle Sylvester Nachtslalom statt. Es standen 90 Fahrerinnen und Fahrer aus den Niederlanden, Verbania/Italien und aus der Schweiz am Start. Dionys Kippel aus Fiesch und Celine Julen aus Zermatt dominierten.

Die sehr gute Organisation, die bestens präparierte Piste und die ausgezeichnete Stimmung luden zu sportlichen Höchstleistungen ein. Den vielen Zuschauern wurde hervorragender und spannender Skisport geboten. Dabei setzte sich bei den Männern Dionys Kippel aus Fiesch durch. Dank einer fehlerfreien und angriffigen Fahrt konnte er Alain Zurbriggen aus Zermatt auf den zweiten Platz verweisen. Die drittbeste Zeit erreichte der Routiner Demian Franzen aus Zermatt.

Bei den Damen erzielte Celine Julen aus Zermatt vor Rebecca Graven aus Zermatt die Bestzeit. Als dritte platzierte sich Tajina Meier aus Brig. Eine hervorragende Leistung boten die jungen Nachwuchsfahrer Giuliano und Alessio Fux aus Grächen.

Die Guggenmusik „Big Beans“ aus Grächen umrahmte den Silvester Nachtslalom mit musikalischer Unterhaltung und sorgte dabei für gute Stimmung. Die Organisatoren, der Skiklub Grächen, die Schweizer Skischule und die Touristische Unternehmung Grächen AG waren sich einig, dass ein solcher Anlass auch im kommenden Jahr wiederum durchgeführt wird.

Rangliste








Nachtslalom in Grächen mit Weltcupstimmung

veröffentlicht um 24.11.2014, 12:06 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 31.12.2015, 02:28 ]

Mit dem Nachtslalom in Grächen ist die Wintersaison für den Oberwalliser Volksskicup erfolgreich lanciert. Auf der Hannigalp in Grächen fanden die Fahrerinnen und Fahrer beste Voraussetzungen für einen spannenden Wettkampf vor. Eine bestens präparierte Strecke auf der selektiven Piste Furggen sorgte für einen würdigen Auftakt der regionalen Rennsaison.

Sehr starkes Teilnehmerfeld – Elia Zurbriggen setzt sich durch Das Teilnehmerfeld war sehr gut besetzt. Mit 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, gemischt aus Weltcupfahrern, Nachwuchssportlern und regionalen Wettkämpfernwaren die Organisatoren auch sehr zufrieden. Der Favorit Elia Zubriggen wurde seiner Favoritenrolle gerecht und setzte sich mit einer Zeit von 26.67 meisterlich durch. Ihm am nächsten kamen der Einheimische Fabio Belloni, der 67 Hundertstel auf Zurbriggen verlor und der Lötschentaler Nicola Bellwald. Das Rennen blieb spannend bis zum letzten Fahrer. So waren besonders die Leistungen der Kategorie JO sehr stark. Hier siegte Kevin Kippel vor Emil Braun und Santiago Kuster. Kippel verlor nur gerade mal 2.24 Sekunden auf Zurbriggen und erzielte damit die zehntbeste Tageszeit in diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld. Bei den Damen setzte sich Alexandra Thalmann vom Skiklub Schwarzsee vor Celine Julen und Veronique Walter durch.




Schneevogulzug "Urchigs Greechu" Chällerfäscht 29. und 30. August 2014

veröffentlicht um 11.08.2014, 06:36 von Andreas Linder   [ aktualisiert: 24.11.2014, 11:49 ]

1-10 of 31